• Ereignisreiche Geschichte und Geschichten einer zweitausend Jahre alten Stadt wollen aufgespürt sein
    © Der Filmograph
  • Regensburg - Viertgrößte Großstadt des Freistaates Bayern
    © Der Filmograph
  • Regensburg (lat. Castra Regina od. Ratisbona) - Hauptstadt des Regierungsbezirks Oberpfalz
    © Der Filmograph
  • UNESCO-Welterbe Altstadt Regensburg mit Stadtamhof
    © Der Filmograph
  • Haus der Bayerischen Geschichte
    © Der Filmograph
  • Die Donau - zweitgrößter und zweitlängster Fluss Europas
    © Der Filmograph
  • Regensburg - einer der schönsten Städte der Welt (Lord Norman Foster)
    © Der Filmograph
  • Die Donau (lat. Danubius) - zweitlängster Strom in Europas
    © Bayernbike
  • Marc-Aurel-Ufer
    © Bayernbike
  • Internationaler Donau-Radweg (E6)
    © Bayernbike
  • Mariaorter Holzbrücke über die Naab
    © Bayernbike
  • Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt an der Mündung der Naab in die Donau
    © Bayernbike
  • Fahrradstraßen
    © Bayernbike
  • Sportstadt Regensburg
    © Bayernbike
  • Familientag der Welt-Kult-Tour Regensburg
    © Bayernbike
  • Regensburg/Reinhausen - Stand-Up-Paddling auf dem Regen
    © Bayernbike
  • »Neue Waag« mittelalterliche Patrizier-Hausburg auf dem Haidplatz
    © Bayernbike
  • Freie Fahrt in Fußgängerzonen
    © Bayernbike
  • Wehrbrücke "Donaukanal" - verkehrsfreie Verbindung zwischen (Fern-) Radwegen
    © Bayernbike
  • Regensburg »Eine der schönsten Städte der Welt« - Lord Norman Foster
    © Bayernbike
  • Steinerne Brücke - Wahrzeichen von Regensburg
    © Bayernbike
  • Straßenmusikanten auf der Steinernen Brücke
    © Bayernbike
  • UNESCO-Welterbe Altstadt Regensburg mit Stadtamhof
    © Bayernbike
  • Romantische Morgenstimmung
    © Bayernbike
  • Haus der Bayerischen Geschichte
    © Bayernbike
  • Regensburg/Sallern - stimmungsvolles Abendlicht am Regen
    © Bayernbike
  • Mediterranes Flair in Stadtamhof
    © Bayernbike
  • Regensburg »Eine der schönsten Städte der Welt« - Lord Norman Foster
    © Bayernbike
  • Anbindungsradweg ins Regensburger Umland
    © Bayernbike
  • Nordportal Porta Prätoria - neben Porta Nigra einzige römische Toranlage nördlich der Alpen
    © Bayernbike
  • UNESCO-Welterbe Altstadt Regensburg mit Stadtamhof
    © Filmograph

Sternradeln

Wer sich umständliches Ein- Auschecken, nerviges Ein- Auspacken samt Gepäcktransport ersparen möchte, dem bietet Regensburg eine Fülle an Sterntour-Optionen für Anforderungen jeglicher Art (Rückkehr zum Ausgangspunkt). Von flachen Genießer-Touren bis hin zu anspruchsvollerem Terrain ist alles dabei. Jeden Tag ins gleiche Hotel bzw. Unterkunft zurückzukehren birgt Annehmlichkeiten, da der tägliche Zimmerwechsel und das ganze Drumherum entfällt. Und weil das Radwegenetz rund um Regensburg hält was es verspricht, kommen "Vielradler" voll auf ihre Kosten. Obendrein sind die Radtouren - geprägt von ihrer jeweils charakteristischen Landschaftskulisse - beliebig miteinander kombinierbar. Werden überdies öffentliche Nahverkehrsmittel (Radbuslinien) mit einbezogen, vergrößert sich der Aktionsradius nochmals. Sternradler können angesichts der Routenvielfalt jedenfalls aus dem Vollen schöpfen. Verbunden mit dem Manko der Qual der Wahl ist nichtsdestotrotz jeder Tag ein Treffer.

Die Bezirkshauptstadt der Oberpfalz liegt im Fadenkreuz regionaler, überregionaler und internationaler (Fern-) Radwege. Zahlreiche Badeseen und sehenswerte Ausflugsorte liegen im Aktionsradius von Tagestouren. Eingebettet im Herzen Bayerns in einer unverwechselbaren Natur-und Kulturlandschaft erstreckt sich der Bayerische Jura, der unverschöpflich viel Touren-Potential bereit hält. Tagsüber die Natur als stillen Rückzugsort genießen, entspannt die Seele baumeln lassen um neue Kräfte zu schöpfen. Nur um danach frisch kultiviert ins großstädtische Flair der Stadt einzutauchen, teilzuhaben an Kultur und bayerischer Tradition und den Abend mit kulinarischen Genüssen zu krönen. Die Kombination von Natur und Städteerlebnis bietet zweifelsohne einen Mehrwert das spannende Reizmomente verheißt.

 Wer die Peripherie around Regensburg kompakt erkunden möchte, begibt sich auf die »Ratisbona-Panoramatour«. Die 28 km lange Rundtour umkreist die Stadt - teils auf Panorama-Höhenwegen - in einem Halbrund und passiert in steter Abfolge atemberaubende Aussichtspunkte. 

Die 2000 Jahre alte Domstadt - umgeben von einer bezaubernden Naturlandschaft - verfügt gleich mehrere radtouristische Joker. So haben Radurlauber ihre helle Freude, aus einem engmaschigen Netz an Fluss- Bahntrassen- Themen- und regionalen Radwegen wählen zu können, die in der Stadt ihren Ausgang nehmen bzw. den städtischen Randbereich tangieren. Selbst bergige Strecken Richtung Bayerischer Wald die ordentlich Höhenmeter versprechen können als Tagestour in Angriff genommen werden. Eine Auswahl von vier Strecken (100-250 km) finden Rennradler unter Arber - Radmarathon bzw. weitere sechs Strecken (40-205 km) unter WeltKultTour Regensburg was zeigt, welch gigantisches Trainingsrevier hier schlummert.

Im Spannungsbogen zwischen inspirierender Natur auf der einen Seite und Großstadt-Flair mit kulturhistorischem Background auf der anderen Seite eine Bereicherung der sehr speziellen Art. Auch deswegen, weil sportliche Aktivität sowie Genuss & Erholung & Unterhaltung auf physischer, emotionaler und geistiger Ebene wundersam auf einen Nenner gebracht werden.

Naherholungsgebiete 

Windsurf-Dorado vor den Toren Regensburgs (Guggenberger See).

In der Ferienregion Regensburg gibt es zahlreiche Seen mit guter Wasserqualität, die großteils vom Stadtzentrum aus komfortabel durch das Fahrradleitsystem auf Radwegen angefahren werden können. Von Mai bis September liegt die Wassertemperatur i.d.R. über 20 Grad, was viele Badebegeisterte anlockt. Ebenso ist Baden in Naturgewässern wie der Donau (z.B. Schillerwiese) und Regen (in Lappersdorf/Pielmühle) kann man sich herrlich erfrischen.

  • Guggenberger See bei Neutraubling
  • Roither See bei Roith/Neuallkofen
  • Sarchinger See bei Barbing / Sarching
  • Badesee Schwetzendorfer Weiher bei Pettendorf
  • Almer Weiher bei Geisling
  • Freizeitgelände „Am Regen“ Gemeinde Lappersdorf
  • Regensburg Badeplatz An der Schillerwiese (Donau)

Bild oben: Bootswandern auf dem Regen zwischen Regendorf und Pielmühler Wehr.

Die Freizeitseen (Guggenberger See, Sarchinger Weiher, Roither Weiher) im östlichen Landkreis sind vorzüglich ausgeschildert.

Ausflugsziele 

  • Kallmünz, 31 km (Naabtal) 
  • Donaustauf / Walhalla, 13 km / Bach (Baierweinmuseum/Weinlehrpfad) 20 km (Donautal) 
  • Radlbahnhof Hauzendorf, 32 km (Falkensteiner Vorwald)
  • Marienthal, 27 km (Regental) 
  • Deuerling, 26 km (Laabertal) 
  • Matting (Gierseilfähre) 13 km / Bad Abbach (Inselbad), 20 km (Donautal) 

Radeln macht hungrig und durstig. Da sich Landgasthöfe, urige Biergärten und Weinlokale am Wegesrand befinden, steht einer Rast und ausgiebigen Stärkung nichts im Wege.

Öffentlicher Nahverkehr

Freizeitbusse Landkreis Regensburg, Kelheim, Eichstätt

Freizeitbusse verkehren in der Saison vom 1. Mai bis 3. Oktober, an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen - mit Fahrradanhänger.

Linie Nord (RBO 6010): Regensburg - Bad Abbach - Saal an der Donau - Kelheim - Essing - Riedenburg - Dietfurt - Beilngries - Eichstätt - Dollnstein                            

Linie Mitte (RBO 6029): Kelheim - Weltenburg - Eining - Bad Gögging - Neustadt an der Donau - Abensberg 

Linie Süd (RBO 6030): Abensberg  - Siegenburg - Ratzenhofen - Mainburg   

Fahrradbus Regensburg - Falkenstein

Fahrpläne

Weitere Informationen unter Ferienregion Regensburger Land