»Absa-Cape-Epic« The most famous Mountainbike-Race in the world

Das »Absa-Cape-Epic« in Südafrika gilt gemeinhin als das größte und imageträchtigste MTB-Etappenrennen der Welt, was demzufolge eine Medienpräsenz genießt wie kaum ein anderen Wettkampf in dieser Disziplin. 

Was Langdistanz-Triathleten ihr Ironman Hawaii ist, bedeutet begnadeten Mountainbikern ihre »Absa-Cape-Epic«, die sie beim Finish quasi in die "Hall of biker-fame" befördert. Die nüchterenen Fakten lauten für dieses Jahr: 647 km und satte 15'550 hm. Damit gehört das Mountainbike-Etappenrennen definitiv mit zur härtesten Ausgabe in der langjährigen Geschichte der legendären Veranstaltung in Südafrika. Dieses Jahr verdient Stage 5 mit 2.900 Höhenmeter auf 85 Kilometer den berüchtigten Titel «Königsetappe». Das prestigeträchtige Race mit den weltbesten MTB-Profis startet am 15. März mit dem 20 km langen Prolog an der University of Cape Town mit dem Prolog und endet am 22. März wie schon letztes Jahr auf dem Val de Vie Weingut. Freunde des Mountainbikesports können die beinharte Challenge der weltbesten Marathon- und Cross-Country-Fahrer vom Prolog bis zur Schlussetappe im Livestream verfolgen.  

Abgesehen vom materialmordenden Verschleiß zeigt die achttägige Ausdauerschlacht selbst Weltklasse-Athleten knallhart die Grenzen ihrer mentalen und physischen Leistungsfähigkeit auf. Das extreme Etappenrennen verzeiht keine Schwächen, denn technische Passagen und pfeilschnelle Downhills verlangen brilliantes Fahrkönnen, extreme Willenskraft und Spitzenkondition, um die Ausdauerschlacht halbwegs zu überstehen und am letzten Tag die Zielflagge zu sehen. Wenn der Körper rebelliert und die Schmerz-Resistenz übersteigt hängt alles am seidenen Faden der mentalen Power, die letzten Endes über Sieg oder Niederlage entscheidet. Das Etappenrennen genießt einen unvergleichlichen Kultstatus. So wie Tour de France das bedeutenste Radrennen der Welt ist, gilt dasselbe Prädikat für das Absa-Cape-Epic im Offroad-Sektor.