28. Dreiländergiro ABGESAGT!

Persönliche Mitteilung  (19.04.2021):

Lieber Curd, Liebes Bayernbike-Team,

niemals hätten wir uns in den letzten Monaten gedacht, dass wir auch in diesem Jahr diese Mail an euch verfassen müssen. Wir haben ein Jahr hart gearbeitet und fleißig verschiedenste Sicherheitskonzepte und Ideen entwickelt. Bis zum Schluss haben wir noch an eine Umsetzung - wenn auch unter enormen Vorkehrungen, geglaubt.

In den letzten Tagen und Wochen haben wir viele Gespräche mit den Behörden in Österreich-Italien-Schweiz mit Höhen und Tiefen geführt. Dabei hat sich immer wieder herauskristallisiert, dass eine Durchführung des Dreiländergiro 2021 auf wackligen Beinen steht. Aber wir haben bis zum letzten Tag für eine Durchführung gekämpft.

Nach unseren Abschluss-Gesprächen müssen wir schweren Herzens bekanntgeben, dass der Dreiländergiro 2021 nicht stattfinden kann. Die Gründe dazu findet ihr in unserer Video-Botschaft und in unserem ausführlichen Statement. 

Uns ist es ein Anliegen, dass wir unsere Partner, Unterstützer und Freunde über die Absage noch vor allen anderen informieren. Die TeilnehmerInnen werden heute Abend eine Nachricht von uns erhalten, daher bitten wir euch bis abends um Diskretion. Natürlich werden wir auch in diesem Jahr den "2. GLOBAL DREILÄNDERGIRO" auf die Beine stellen und freuen uns schon darauf!

Wir danken euch allen für die vielen positiven Gespräche, euer Feedback über unsere Arbeit und euer Vertrauen! 

Vikky & Christoph

euer Dreiländergiro Team

Offizielle Mitteilung des Veranstalters (19.04.2021):

Heute haben wir leider traurige Nachrichten!

Die Absage des Dreiländergiro vor Ort ist uns emotional alles andere als leicht gefallen. Rational betrachtet gab es aufgrund zahlreicher Aspekte allerdings leider keinen anderen Ausweg. Diese Gründe haben wir für euch in einem Statement zusammengefasst. Wir bitten euch bis heute Abend die Informationen intern zu behandeln!

Die Genehmigungen: Zum aktuellen Zeitpunkt ist es den Behörden nicht möglich, eine Genehmigung zur Durchführung des Dreiländergiro auszustellen. Eine Prognose wann das behördliche Okay für unsere Veranstaltung gegeben wird, steht ebenso aus (geschätzt wurde u.a. 2 Wochen vor dem Veranstaltungswochenende).

Die benötigte Vorlaufzeit: Eine derart kurzfristige Vorbereitung ist leider aufgrund der benötigten organisatorischen Vorlaufzeit nicht umsetzbar. Für eine Veranstaltung dieser Größenordnung ist eine perfekte Organisation das Um und Auf, um auch die notwendige Sicherheit muss gewährleistet werden. 

Die Sache mit den Finanzen: Die Vorbereitungen trotz Ungewissheit weiterlaufen zu lassen, wäre für uns intern absolut in Ordnung und wir würden es liebend gerne in Kauf nehmen. Allerdings sind damit massive finanzielle Ausgaben verbunden. Im Falle einer kurzfristigen Absage würde das bedeuten, dass wir nicht die notwenden Mittel haben, um unseren Teilnehmern das Startgeld zurückzuerstatten. Auch die Zukunft des Dreiländergiro und des BikeClubs Nauders würden wir damit gefährden.

Einreisebestimmungen & Unterkünfte: Knapp 90% unseres Teilnehmerfeldes reist aus dem Ausland an. 39 Nationen sind es ganz genau. Die Reiseeinschränkungen all dieser Länder für Juni abzuschätzen, ist unmöglich.

Sicherheit: Damit beziehen wir uns nicht nur auf die potenzielle Gefahr einer Ansteckung. Abgesehen von den notwendigen Covid-Sicherheitsmaßnahmen soll und muss eine Veranstaltung dieser Größenordnung perfekt organisiert sein, um für alle Teilnehmenden eine sichere Fahrt zu garantieren. Werden sämtliche Maßnahmen erst kurzfristig bekannt gegeben, ist Improvisationstalent gefragt. Beim Thema Sicherheit ist es aber essentiell, auf gute Vorbereitung, statt auf planlose Spontanlösungen zu setzen.

Wir danken euch allen für die vielen positiven Gespräche, euer Feedback über unsere Arbeit und euer Vertrauen! Wir geben nicht auf und freuen uns nun auf den 2. GLOBAL DREILÄNDERGIRO!

Vikky & Christoph

euer Dreiländergiro-Team