Fränkischer Seenland Radweg - Seegenuß Hoch 4

Der Fränkische Seenland Radweg - benannt nach der gleichnamigen Tourismusregion - macht seiner Bezeichnung aller Ehre. Die Genusstour kann in der herrlichen Naturlandschaft mit erfrischenden Badestopps oder Boot fahren wunderbar ergänzt werden. Auf 67 erlebnisreiche Kilometer werden nicht weniger als vier Seen samt Altmühlüberleiter passiert. Die Tour entlang des Altmühlsee, Kleiner- und Großer Brombachsee sowie den Rothsee mitten im Herzen des Fränkischen Seenlands bietet einen wahren Seegenuss hoch Vier. Startpunkt ist das Städtchen Ornbau – dem Tor zum Fränkischen Seenland‘ - das idyllisch im westlichen Altmühltal unweit von Ansbach in Mittelfranken liegt. Entlang des Altmühlüberleiters in sauerstoffreichen Waldpassagen und in Ufernähe der Seen zu radeln wirkt entspannend wie gleichsam inspirierend. Dazu bereichern zahlreiche Informations-Schautafeln die Radtour ungemein. Schon allein deswegen sollte für die entschleunigte Genusstour genügend Zeit eingeplant werden. Dies gilt auch die Markgrafenstadt Gunzenhausen - staatlich anerkannter Erholungsort - deren fachwerkreicher Stadtkern absolut sehenswert ist, zumal das Zentrum nur einen Steinwurf von der Route entfernt liegt. Der Zielort Allersberg, idyllisch am Ufer des Rothsees gelegen, befindet sich ca. 30 km südwestlich der Frankenmetropole Nürnberg entfernt. Bedingt durch das ähnliche Höhenniveau des Start- und Zielortes spielt die Fahrtrichtungswahl der weitestgehend steigungsfreien Route keine Rolle.