GERMAN CYCLING CUP auch 2020 mit 10 Jedermann-Rennen


Der »German Cycling-Cup« ist eine deutsche Rennserie für Hobbyradsportler, und wird durch den Verband Deutscher Radrennveranstalter e.V. durchgeführt. Saisonauftakt der beliebten Jedermann-Rennserie ist am 26. April in Göttingen mit dem Klassiker "Tour d'Energie", das mit rund 3.500 Teilnehmern zu den größten deutschen Radrennveranstaltungen zählt. Als Gründungsmitglied feierte die Tour d’Energie bereits ihr 10-jähriges Jubiläum im German-Cycling-Cup. 2020 präsentiert der »German Cycling-Cup« abermals 10 Rennen nach wie vor zu den wichtigsten Jedermann-Rennserien Europas. Der GCC endet am 3. Oktober 2020 mit dem Sparkassen-Giro in Münster.  

Gemäß der BDR Lizenzreform 2019 sind sowohl “Elite Amateure” als auch “Amateure” für Jedermannrennen zwar grundsätzlich startberechtigt, dennoch obliegt den Veranstaltern das Entscheidungsrecht, ob sie sie speziell die Kategorie “Elite Amateure” zulassen oder nicht. Das ehemalige Startverbot für die A- und B-Klasse seitens des BDR ist also vom Tisch, was das Problem notorischer “Aufstiegsverweigerer” – welche zuliebe eines Jedermann-Startrechts gute Platzierungen absichtlich vermieden – beseitigt hat.