Bayerischer Jura


Der Bayerische Jura wird geprägt von stillen Fluss- und Bachläufen. Da sind die Altmühl, die Lauterach, die Laber, die Vils, die Sulz und die Naab. Auch einen der schönsten Abschnitte der Donau kann man hinzuzählen: den Donaudurchbruch zwischen Kelheim und Weltenburg.



Naturnah durch den Jura Erholung klassisch oder sportiv
Radeln und Wandern: Tausend und mehr Möglichkeiten, den Bayerischen Jura von seinen schönsten Seiten kennenzulernen. Und zur Rast und Stärkung findet sich immer eine gepflegte Gastwirtschaft, ein gemütlicher Biergarten!

Ein dichtes Netz von markierten Rad- und Wanderwegen bietet reiche Auswahl: Rundkurse unterschiedlicher Anforderung für schöne Ausflüge oder sportliches Training, Radwege in den Flusstälern von Vils, Naab, Donau, Abens, Altmühl, Sulz und Laber für Tagestouren und Kurzurlaube mit der Familie.

Wanderparadiese lassen sich im Jura überall finden. Man kann sie auf eigene Faust entdecken oder sich auf ausgewiesenen Wegen und Steigen, wie z.B. dem Rosskopfsteig im Altmühltal, mit den Schönheiten des Bayerischen Juras vertraut machen. Dazu gibt es Fernwanderwege wie z.B. Jakobsweg, der den mittelalterlichen Pilgerpfaden folgt und natürlich kann man im Bayerischen Jura auch "ohne Gepäck" wandern!

Im Herzen Bayerns

Die Ferienregion des Bayerischen Juras nimmt auf der Landkarte des modernen Freistaats Bayern den zentralen Platz ein. Konkret heißt dies für den Urlauber, dass ringsum viele interessante Orte und Stätten in Altbayern und Franken im Rahmen eines Ausflugs erkundet werden können.

Unsere Top-Vorschläge:

Regensburg

Am Südostrand des Juramassivs liegt Regensburg. "Mittelalterliches Wunder Deutschlands" wird die Stadt gerne genannt. Beeindruckend ist die Fülle historischer Bauten.
Im Bild: Regensburg an der Donau - Blick auf die berühmte "Steinerne Brücke" aus dem 12. Jahrhundert, im Hintergrund der gotische Dom St. Peter.

Nürnberg

Nach Nürnberg - im Mittelalter Zentrum kaiserlicher Herrschaft und stolzen Bürgersinns - locken heute zahlreiche Kunstschätze und Museen.
Im Bild: Platz am Tiergärtner Torturm. Die 5 km lange Stadtbefestigung aus dem Spätmittelalter (und der frühen Neuzeit) wurde nie erstürmt.

Landshut

In den südlichen Vorlanden des Bayerischen Juras einen Abstecher wert: Landshut mit der Burg Trausnitz, weithin bekannt durch die "Landshuter Hochzeit 1475".
Im Bild: Blick auf das historische Ensemble der Landshuter Altstadt, im Hintergrund die Kirche St. Martin mit höchstem Backsteinturm der Welt und die Burg Trausnitz.

Ingolstadt

Ingolstadt an der Donau - ehemalige Herzogs- und Residenzstadt - ebenfalls in den südlichen Vorlanden des Bayerischen Juras gelegen.
Im Bild: Das Kreuztor mit seinen Türmchen und Zinnen ist Teil der noch gut erhaltenen mittelalterlichen Verteidigungsanlage der Stadt

Schlaraffenland

Bier - das flüssige Brot Bayerns

Man kann sich wahrlich verwöhnen lassen in den zahlreichen Gasthäusern und Restaurants des Bayerischen Juras. Engstens verbunden mit der karg-herben Landschaft der kräuterreichen Magerrasen und Wacholderheiden: die Spezialität "Altmühltaler Lamm". Unverwechselbar ist der aromatisch-milde Geschmack des zarten Fleisches von höchstens sechs Monate alten Tieren aus der traditionellen Hüteschäferei im Naturpark Altmühltal. Zubereitet nach traditionellen Rezepten und in aktuellen Kreationen, serviert man diese Köstlichkeit in ausgesuchten Gasthäusern und Restaurants.

Rings um die am Südrand des Juras gelegene Aventinus-Stadt Abensberg gedeiht das begehrte Edelgemüse Spargel. Wenn es von Anfang Mai bis zur Sommersonnenwende wieder heißt "Spargelzeit!", dann wird überall an Donau und Altmühl diese Delikatesse aufgetischt. Bei Feinschmeckern ebenfalls sehr beliebt: der Hallertauer Hopfenspargel, die Jungtriebe der Hopfenpflanzen.
Das größte Hopfenanbaugebiet der Welt vor der Haustür, hochwertige Braugersten und -weizen von den Jurahochflächen und frisches, klares Wasser aus eigenen Hausbrunnen: Bier aus dem Bayerischen Jura ist ein besonderer Genuss. Über 30 Brauereien stellen mit großem Können eine Vielzahl von Biersorten her.
Im südlichen Bayerischen Jura, der sich mit drei der ältesten Brauereien der Welt stolz "Ursprungsland des Bieres" nennt, dominiert heute die Produktion des obergärigen Weißbiers. Im nördlichen Bereich, um Amberg, ist - wegen der geografischen Nähe zu Böhmen - das untergärige Pilsener stärker vertreten.

Bier & Barock geben auch im Bayerischen Jura ein attraktives Gespann. Und dies nicht nur in Weltenburg! Ob altehrwürdige Wirtshäuser in der Nachbarschaft der Kirche oder neue Komfortbauten an den schönsten Flecken:

Die Bandbreite der Speisekarten reicht von der deftigen Regionalküche mit Schweinebraten und den in der Oberpfalz weit verbreiteten "Erdäpfel"-Spezialitäten bis hin zu Angeboten für den Gourmet. Im Herbst, wenn einheimisches Wildbret und frische Pilze aus den großen Wäldern des Juras zur Verfügung stehen, veranstalten zahlreiche Lokale "Schmankerlwochen".

Bierproduktion im Jura

Im Bayerischen Jura brauen 34 (!) Betriebe weit über hundert verschiedene Biere: Helle, Dunkle, Weizen und Märzen, Böcke und Pilse, Festbiere und Lokalspezialitäten. Brauereiführungen werden überall angeboten. Bier & Barock gehört in Bayern zusammen: Schönstes Beispiel dafür: Weltenburg mit berühmter Asam-Kirche und allseits beliebtem Biergarten.

Ostbayerischer Radlspaß

so nennt sich das Radwegenetz im Bayerischen und Oberpfälzer Wald, im Bayerischen Jura und in Niederbayern zwischen Donau und Inn. Wobei der Spaß recht unterschiedlich sein kann und somit alle Radleransprüche abdecken dürfte. Ob beschaulich entlang der Flüsse, ob sportlich in die Berge oder rüber bis nach Böhmen – Radler mit Entdeckergeist und Sinn für landschaftliche Schönheiten werden hier garantiert strahlende Augen bekommen.

 

Infos/Bezugsquellen

Tourist-Info Amberg-Sulzbach
Hallplatz 2
92224 Amberg

Teefon: 096 21 / 102 39
Telefax: 096 21 / 376 053 33
tourist@amberg-sulzbach.de
www.amberg-sulzbacher-land.de

Tourismusbüro Landkreis Neumarkt i.d. OPf.

Nürnberger Str. 1
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Telefon: 091 81 / 470 253
Telefax: 091 81 / 470 6 813
tourismus@landkreis-neumarkt.de
www.tourismus-landkreis-neumarkt.de
www.oberpfaelzer-jurataeler.de

Tourismusverband Landkreis Kelheim
Donaupark 13
93309 Kelheim

Telefon: 094 41 - 207 330
Telefax: 094 41 - 207 339

info@tourismus-kelheim.de
www.tourismus-landkreis-kelheim.de 

Tourismusbüro Landkreis Regensburg
Altmühlstr. 3
93059 Regensburg

Telefon: 0941 / 40 09 - 495
Telefax: 0941 / 40 09 - 490
tourismus@landratsamt-regensburg.de
www.landkreis-regensburg.de  

Weiteres Infomaterial  über die Urlaubsregion Ostbayern 

Tourismusverband Ostbayern 
Im Gewerbepark D 04
93059 Regensburg

Telefon: 0941/ 585 39-0
Telefax: 0941/ 585 39 - 39
info@ostbayern-tourismus.de
http://www.ostbayern-tourismus.de
http://www.bayerischerjura.de