• Fünf-Flüsse-Radweg - Die Schokoladenseiten des Bayerischen Jura
    © Bayernbike
  • Tourguiding by Bayernbike - Fünf-Flüsse-Radweg im Amberger-Sulzbacher Land
    © Bayernbike
  • 40. Jubiläum - Der berühmt berüchtigte Ötztaler ruft zum Battle
    © Ötztal-Tourismus

R 6 – Auf den Spuren Napoleons

Ein guter Ausgangspunkt ist der Bahnhof Eggmühl (Fahrradmitnahme im Zug von Regensburg Hbf möglich). Vom Bahnhof Eggmühl geht es zurück in Richtung Regensburg auf das große Lagerhaus zu. Dort radeln wir links in die Bahnhofstraße, über die Kreuzung mit Ampel. Jetzt müssen wir aufpassen: Etwa 50 m danach geht es rechts in die unscheinbare „Schulstraße“ (auch kleiner Wegweiser „Gemeindeheim, Sportplatz“). Es geht unter der Bahnlinie hindurch, dann gleich links ab vom Sträßchen auf den Feldweg entlang des Augrabens auf Zaitzkofen zu. Am Ortsrand von Zaitzkofen vorbei fahren wir in Richtung Rogging. Vor der Landmaschinenhandlung und Reparaturwerkstatt biegen wir links in den Ort mit der leuchtend gelben Zwiebelturmkirche ab.

Weiter geht es nach Pfakofen, das mit Pfellkofen zusammengewachsen ist. Am Ortsende biegen wir rechts ab (Wegweiser „Mallersdorf 10 km“) und nach etwa 200 m wieder nach links (Straße „Auring“, Tempo 30-Zone). Am Wertstoffhof vorbei radeln wir weiter bis auf die Höhe von Gansbach und von dort auf der Hauptstraße nach Aufhausen. Im Ort zweigen wir rechts nach Haid, Allkofen ab und verlassen hierbei den Landkreis Regensburg.

Am Ortsbeginn fahren wir gleich scharf rechts Richtung Inkofen und am Ortsende links (Wegweiser „Mallersdorf 7 km“). Fast am Ende des folgenden Dorfes Upfkofen geht´s rechts (Wegweiser „Dillkofen 1 km“) und dann über einen langgezogenen Rücken mit weitreichender Aussicht nach Pinkofen. Auf der anderen Seite des Ortes radeln wir weiter zur Napoleonshöhe, von wo wir eine herrliche Aussicht haben. Hinab geht´s nach Oberdeggenbach, wo wir im Ort links Richtung Hörgelsdorf (Wegweiser „Holztraubach 6 km“) abbiegen. Oben im Wald an der Einmündung halten wir uns rechts (links drüben sieht man das Willkommensschild vom Kreis Straubing-Bogen). An der Kreisstraße an Roflach vorbei nach Buchhausen (Vorsicht bei der Einmündung in die Bundesstraße 15!), fahren wir weiter in Richtung Schierling. Nach der Eisenbahnunterführung biegen wir links in Richtung Mannsdorf ab.

Hinter Mannsdorf geht es nach der Überquerung der Kreisstraße auf Flurbereinigungswegen geradeaus nach Schierling. Vor dem Bahndamm biegen wir rechts ab und dann bei der Mannsdorfer Straße links über die Eisenbahnlinie (Brücke, hier Wegweiser „Oberloiching“). In der Ortsmitte beim Rathaus folgen wir der Straße rechts, vorbei am Sportplatz des Turnvereins. Unter der B15, die auf einem hohen Damm verläuft, geht es hindurch, bis wir dahinter zur "Schnitzlmühle" gelangen. An der Einmündung in die Vorfahrtsstraße müssen wir nur für etwa 20 m nach links, um dann wieder rechts in die Bahnhofstraße (Wegweiser zum Bahnhof) und zu unserem Ausgangspunkt der Tour zurück zugelangen.

Streckengrafik mit Höhenprofil


Bewegen sie ihren Cursor auf dem Höhenprofil, wird interaktiv oben auf der Streckengraphik die geographische Position eingeblendet.

Haftungsausschluss:

Biketouristik – Media übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit downgeloadeter Trackdaten. Die Verwendung von GPS-Tracks geschieht in Eigenverantwortung des Users und schließt Haftungsansprüche gegenüber dem Anbieter ausnahmslos aus.



 

Streckeninfos

  • Länge: 37 km
  • Schwierigkeit: leicht, keine großen Steigungen
  • Markierung: R6 (grün auf weiß); in Teilen identisch mit Große-Laber-Radweg
  • Beschaffenheit: teils Schotterwege
  • Start/Ziel: Bahnhof Eggmühl (Schierling)
  • Grober Wegverlauf: Eggmühl – Pfakofen – Aufhausen – Allkofen – Oberdeggenbach – Mannsdorf – Schierling – Eggmühl

Sehenswürdigkeiten

  • Eggmühl: Schloss; Kirche; Denkmal „Löwe von Eggmühl“
  • Zaitzkofen: Schloss
  • Aufhausen: Wallfahrtskirche Maria Schnee
  • Pfakofen: Waldkapelle; Bajuwarengräber am Kellerberg 1809
  • Napoleonshöhe: Gedenkstein zur Erinnerung an die Schlacht von Eggmühl (1809)

Schierling: Pfarr- und Nikolauskirche; Wasserschloss; Jesuitenmühle; Brunnen mit dem „Schierlinger Gennßhenkher“

Infos/Bezugsquellen                                                     

Tourismusbüro Landkreis Regensburg
Altmühlstr. 3
93059 Regensburg

Tel 0941/4009 - 495

tourismus@landratsamt-regensburg.de
www.landkreis-regensburg.de