Bayern - Radreiseland Nr. 1 in Deutschland

Das landesweite Fernradwegenetz Bayernnetz für Radler umfasst eine Gesamtlänge von rund 9.000 km (Stand 2021). Durch die verkehrsarme bzw. verkehrsfreie Routenführung über Radwege, landwirtschaftliche Wege oder schwach befahrene (Neben-) Straßen ist eine relativ risikofreie Befahrung auch für Kinder möglich. Das Bayernnetz für Radler spricht hautpsächlich Radtouristen und Freizeitradler an. Eine durchgehend asphaltierte Streckenführung ist nicht zwingend gegeben. 

Das Bayernnetz für Radler ist ein bayernweites Fernradroutennetz der Staatsregierung mit einheitlichen Qualitätskriterien. Eine einheitliche Beschilderung nach klar definierten Vorgaben zählt zur wichtigsten Grundvoraussetzung für die Aufnahme einer Route in das Bayernnetz für Radler.

Das Bayernnetz für Radler bietet ein qualitätsgeprüftes Radwegenetz, dessen 125 Fernradrouten Bayern flächendeckend erschließt. Informationen stehen auch in der kostenfreien Android und IOS-App bereit. Alle ausgeschilderten Radverbindungen wie auch die Routen des Bayernnetzes für Radler können auch im Bayernatlas visualisiert werden.

2020 erhob der ADFC bei seiner Radreiseanalyse zum ersten Mal Daten über den Beliebtheitsgrad des Radtourismus in den einzelnen Bundesländern. Hierbei liegt Bayern (22.1%) mit großem Abstand unangefochten vorn, gefolgt von Niedersachsen (15.78%), Nordrhein-Westfalen (10.85%), Baden Württemberg (9.12%) und Mecklenburg-Vorpommmern (8.11%). 

Ein Blick auf die beliebtesten Radrouten Deutschlands offenbart, dass Bayern mit dem Altmühl-Radweg, Bodensee-Radweg, Bodensee-Königsee-Radweg, Donau-Radweg und dem Main-Radweg gleich fünf "heiße Eisen" in die Wagschale der Top-Ten-Liste wirft.

Der breite Zuspruch hat viele Ursachen. Allen voran die unschätzbare Naturlandschaft, die eine ungebrochene Radreiselust in Bayern auslöst. Daneben spielt aber auch der sogenannte Premiumcharakter und der Abwechslungsreichtum vieler Radrouten eine wesentliche Rolle, warum Bayern im Radtourismus die Nase vorn hat. Einer hervorragenden radtourstischen Infrastruktur, kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten, geschichtstträchtigen Orten, augesprochener Gastfreundlichkeit und nicht zuletzt den unwiderstehlichen kulinarischen Verlockungen mit all ihren regionaltypischen Facetten ist es zu verdanken, weshalb Bayern seit Jahren das Radreiseland Nr. 1 in Deutschland ist.

Bayernnetz für Radler App 2020

Die Bayernnetz für Radler App 2020 bietet viele Funktionen der PC-Version für unterwegs

→ Radroutenplaner mit verschiedenen Routingoptionen

→ Länge, Fahrzeit, Höhenprofil und Steigungsmeter

→ Bequemes Übertragen der geplanten Route vom PC auf die App

→ Informationen für die ca. 125 Routen des Bayernnetzes für Radler

→ 50.000 km Radnetz mit Angaben zur Wegeoberfläche

→ Verschiedene Hintergrundkarten und Luftbilder

→ Anzeige der aktuellen Position

→ Eine Offlinefunktion ist ab 2021 vorgesehen