»Genussradeln im Bayerischen Wald«

33 Erlebnis-Radtouren für Naturliebhaber

Reisebericht

Buch Softcover

160 S. durchgehend farbig.

ISBN 978-3-95587-791-0

Produktbeschreibung

Zwischen der Donau, Tschechien und Österreich erstreckt sich auf 6000 Quadratkilometern eine einmalige Natur- und Kulturlandschaft, die förmlich darauf wartet, von Outdoor-Begeisterten entdeckt zu werden. Vor allem die Genuss-Radfahrer haben auf 7000 Kilometern beschilderten Radwegen ein riesiges Terrain mit sauerstoffreichen Wäldern und romantischen Flusstälern, in den man einzigartige Eindrücke und traumhafte Naturkulissen genießen kann. Auf 33 abwechslungsreichen Touren gibt es in diesem Radlführer für jeden etwas: egal, ob Genuss-, Touren- oder Familienradler, auf Rad- und Forstwegen, kleinen Nebenstraßen oder ehemaligen idyllischen Bahntrassen. Sie entdecken Abenteuerrouten, Schmugglerpfade, Pilgertouren, eine Drei-Länder-Tour, historische Rundfahrten, Routen durch die Nationalparks Sumava und Bayerischer Wald und auch einfache Touren für die ganze Familie mit lohnenswerten Ausflugszielen. Rauf auf den Sattel, los geht's: entlang der Ilz, der Chamb, der Schwarzach, dem Regen oder dem Schwarzenberger Schwemmkanal. Spannende ­Touren, die jedes Radfahrerherz höher schlagen lassen - das "Grüne Dach Europas" heißt seine Radlfahrer willkommen! 

Autorenporträt

Kaum ein Mensch kennt soviele Wege, Pfade und Radwege im Bayerischen Wald derart gut wie der Touristikexperte, passionierte Mountainbiker, ambitionierte Radsportler und entschleunigter Genussradler Uwe Neumann. Dabei spielt es keine Rolle ob auf Asphalt oder im Gelände gekurbelt wird - Radfahren im Naturparadies Bayerischer Wald und Böhmerwald ist seine leidenschaftliche Passion. Als Tourismusfachwirt setzte er im Landkreis Cham wegweisende Akzente. So war Uwe Neumann z.B. an der Streckenkonzeption der TRANS BAYERWALD maßgeblich beteiligt. Mit anderen Worten: Uwe Neumann ist ein Tausendsassa, bei dem das Rad so gut wie nie still steht.

Auf 33 abwechslungsreichen Touren gibt es in diesem Radlführer für jeden etwas: egal, ob Genuss-, Touren- oder Familienradler, auf Rad- und Forstwegen, verkehrsarmen Nebenstraßen oder nostalgischen Bahntrassen. Allein die abwechslungsreiche Vielfalt macht das Buch lesenswert. 

Bevor die TRANS BAYERWALD am 17.09.2018 offiziell eingeweiht und feierlich ihrer Bestimmung übergeben wurde, fanden bereits 1 Jahr zuvor diverse "Recherchefahrten" statt. 

 Leseprobe aus dem Radlführer „Genussradeln im Bayerischen Wald“

Bild: Erkundungsfahrt 2022 auf dem Regental-Radweg und der Ratisbona-Panoramatour, dessen erweiterte Variante (42 km / 427 hm) unter der Bezeichnung »Regensburger Ferienland-Rundtour« vorgestellt wird. Die Rundtour kombiniert die Ratisbona-Panoramatour mit den Lokalrouten R2 im Regenstaufer Vorwald (Regental-Radweg), Radtour R5 zwischen Regen und Naab-Regen, Radtour R1 „Durch den Vorwald“ und stellt somit eine Verbindung zwischen dem Donau-Radweg und dem Falkenstein-Radweg (Tor zum Bayerischen Wald) her.